Heino Burger

geb. 1949,  München
gest. 2023, München

Über den Künstler

Nach einigermaßen solider Schulbildung, Studium von Politologie, Soziologie und Zeitungswissenschaften an der Ludwigs-Maximilian-Universität München

Ab 1974 Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule München; 1978 Diplom-Sozialpädagoge

31 Jahre Sozialpädagoge beim Sozialreferat der Stadt München, seit 2011 Rentner

Neben der Rente Honorartätigkeit In der Hausaufgabenhilfe für benachteiligte Kinder und Jugendliche am Münchner Hasenbergl

Die Lust zum Malen kommt durch das „OFFENE ATELIER” der Bayerischen Krebsgesellschaft

Verheiratet mit der ebenfalls malenden Irin HELENA

Ausstellungen seiner Bilder in der Mohr-Villa München, In der Zentrale der Bayerischen Krebsgesellschaft und dem „Mehrgenerationenhaus“ in der Münchner Siedlung am Hart

Extremer Italien- und Griechenland-Fan

Großer Dackelverehrer (der Dackel taucht In allen Signaturen seiner Bilder auf)!

Gnadenloser Pasta- und Wiener-Schnitzel-Fanatiker